Sie sind hier: Start > Themen
allgemeines Wahllogo 06.02.2017

Freiwillige Wahlhelferinnen und Wahlhelfer gesucht!


Erstellt am 06.02.2017
Am 14. Mai 2017 findet die Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen statt. Für die Durchführung dieser Wahl sucht das Wahlamt wieder ehrenamtliche Wahlhelferinnen und Wahlhelfer. Auch für die Bundestagswahl am 24. September 2017 nimmt das Wahlamt schon gerne Meldungen entgegen. Insgesamt werden 114 Wahlhelferinnen und Wahlhelfer gesucht. Ihre Aufgabe ist es, im Wahllokal den ordnungsgemäßen Ablauf der Stimmabgabe zu überwachen und das Wahlergebnis zu ermitteln.
Der Wahlvorstand tritt am Wahltag um 07.30 Uhr zusammen. Die Wahlzeit dauert von 08.00 bis 18.00 Uhr. Danach erfolgt die Stimmenauszählung. Üblicherweise arbeiten die Wahlvorstände (nach vorheriger Absprache) in Halbtagsschichten. Zur Stimmenauszählung ab 18.00 Uhr soll der Wahlvorstand jedoch vollzählig versammelt sein. Bei der Arbeit im Wahlvorstand handelt es sich um ein Ehrenamt. Jedes Mitglied eines Wahlvorstandes erhält jedoch eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 50 Euro.
Voraussetzung für diese Tätigkeit ist das aktive Wahlrecht. Wahlberechtigt ist, wer am Wahltag das 18. Lebensjahr vollendet hat, die deutsche Staatsangehörigkeit besitzt und mindestens seit dem 16. Tag vor der Wahl (28. April 2017) in Nordrhein-Westfalen wohnt.
Neugierig geworden? Dann melden Sie sich noch heute. Interessentinnen und Interessenten wenden sich bitte per E-Mail (wahlen@leopoldshoehe.de), telefonisch (05208/991-402) oder per Fax (05208/991-44402) an das Wahlamt der Gemeinde Leopoldshöhe.
Weitere Informationen erhalten Sie in diesem Video.
    • Stadtplan der Gemeinde Leopoldshöhe