Sie sind hier: Start > Themen
Energieberatung 29.08.2017

Richtiges Heizen und Lüften beugt Schimmel vor


Erstellt am 29.08.2017
Anfang Oktober beginnt offiziell die neue Heizperiode, aber bereits jetzt sind die Temperaturen nachts oftmals so niedrig, dass man die Heizung aufdrehen möchte. Um die Energiekosten im Rahmen zu halten, sollte der Verbrauch im Blick gehalten werden. Die Verbraucherzentrale NRW hat ein paar einfache Tipps.
„Jeder hat eine individuelle Wohlfühltemperatur, aber man sollte sich selbst fragen, ob beispielsweise 22 Grad Celsius sein müssen oder auch 20 ausreichen“, gibt Matthias Ansbach, Energieberater der Verbraucherzentrale NRW im Kreis Lippe zu Bedenken. Denn wird die Raumtemperatur um nur ein Grad herunter geregelt, können bereits sechs Prozent bei den Kosten eingespart werden.
Aber Vorsicht: Weniger als 18 Grad Celsius sollte die Temperatur in den Wohnräumen jedoch nicht betragen, damit das Mauerwerk nicht auskühlt. Zudem sollten Türen zwischen Räumen mit verschiedenen Temperaturen geschlossen werden.
Wird dann noch drei- bis viermal täglich für einige Minuten gut durchgelüftet, besteht laut Energie-Experte normalerweise kein erhöhtes Schimmelrisiko: „Jeweils fünf Minuten Stoßlüften ist viel besser, als Fenster dauerhaft auf Kipp zu stellen. So wird abgestandene feuchte Luft viel besser ausgetauscht und es entweicht nicht zu viel teure Wärme nach draußen.“
Weitere Spartipps für die anstehende Heizperiode erhalten Sie in der offenen und kostenlosen Energie-Sprechstunde von Energieberater Matthias Ansbach von der Verbraucherzentrale NRW. Die nächste Sprechstunde in Leopoldshöhe ist am Dienstag, den 10.10.2017 in der Gemeindebücherei Leopoldshöhe von 14:00-17:00 Uhr.
Wenn umfangreichere Sanierungsmaßnahmen anstehen oder zum Beispiel die Heizung erneuert werden soll, kommen die Energiefachleute der Verbraucherzentrale auch zum Ratsuchenden nach Hause. Ein solcher 90-minütiger vor-Ort-Service ist für 60 Euro zu haben. Unverbindliche Anfragen und Terminvereinbarungen sind möglich unter Tel. 05231 7015 905 oder zentral unter 0211 / 33 996 555. Über das Internet erreichen Sie uns unter www.verbraucherzentrale.nrw/energieberatung oder per Email an detmold.energie@verbraucherzentrale.nrw.
    • Stadtplan der Gemeinde Leopoldshöhe