13.06.2016

Mit Oma in Roma


Erstellt am 13.06.2016
Doch dann fällt die Reise aus; der Fahrer ist krank! Doch Inge wäre nicht Inge,wenn sie sich nicht kurzerhand alleine auf den Weg machen würde.
Als ihre Enkelin Nina sie nicht in ihrer Wohnung antrifft, dafür aber Prospekte zur Sterbehilfe findet, macht sie sich Sorgen. Gemeinsam mit ihrer arbeitslosen Mutter Heike macht sie sich auf den Weg nach Rom - per Anhalter.

Doch Inge hat alles andere im Sinn als zu sterben. In Rom lernt sie den Witwer Carlo kennen. Gemeinsam reisen sie mit einem Mietwagen nach Ischia, wo Carlo Ansprüche auf das Hotel seiner toten Tochter stellen will. Doch sein Schwiegersohn stellt sich quer.
Schließlich werden sie von Tochter und Enkelin unterstützt, die die Oma endlich gefunden haben.

"Mit Oma in Roma" heißt der neue, sehr unterhaltsame Roman von Tessa Hennig. Ein idealer Sommerschmöker für alle, die sich auf den Urlaub freuen. Und für alle, die wie ich vom Bella-Italia-Virus betroffen sind. Sehr treffend wird das Flair eines italienischen Sommers beschrieben, ein bischen Amore ist natürlich auch mit im Spiel!
Lassen Sie sich mit Inge, Heike und Nina auf die Sommerferien einstimmen.