Sie sind hier: Start > Anliegen von A-Z > R


Erstellt am 24.01.2008
Reisepass - Vorläufiger


Einen vorläufigen Reisepass können Sie erhalten, wenn Sie diesen kurzfristig benötigen oder reguläre Reisepass nicht rechtzeitig geliefert werden kann.

Deutsche, die in Leopoldshöhe ihren Hauptwohnsitz haben, können im Bürgerbüro den vorläufigen Reisepass unter den v. g. Voraussetzungen beantragen. Bis zum 18. Lebensjahr benötigen Sie die Unterschrift beider Elternteile. Ist die Ehe der Eltern geschieden, benötigen wir einen Sorgerechtsbeschluss. Besteht eine Betreuung, benötigen wir eine Bestallungsurkunde.

Was benötigen Sie?

  • ein aktuelles biometrisches Lichtbild; Größe 45 x 35 mm
  • Reisebuchungsbestätigung
  • Personalausweis oder Reisepass
  • wenn Sie noch kein Ausweisdokument beantragt haben, benötigen wir zusätzlich eine Personenstandsurkunde (Geburts- oder Eheurkunde).


Die Gebühr beträgt z. Z. 26,00 €.


Hinweise

Der vorläufige Reisepass ist 1 Jahr gültig und wird sofort von uns ausgestellt.

Für Reisen in die USA ist der vorläufige Reisepass nicht geeignet.

Verlust oder Diebstahl Ihres vorläufigen Reisepasses müssen Sie umgehend im Bürgerbüro anzeigen.

 

Bei Fragen zu diesem Thema wenden Sie sich bitte an die in der Kontaktbox aufgeführten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.


    • Frau Olga Schmidt
      Rathaus
      Zimmer Bürgerbüro
      Kirchweg 1

      33818 Leopoldshöhe
      Telefon: 05208 / 991-302
      Telefax: 05208 / 991 44 302
      E-Mail: Kontakt

    • Frau Sabine Puls
      Rathaus
      Zimmer Bürgerbüro
      Kirchweg 1

      33818 Leopoldshöhe
      Telefon: 05208 / 991 - 308
      Telefax: 05208 / 991 44 308
      E-Mail: Kontakt