sea-1993791_1920.jpg

Pressemitteilungen

Wahlhelferinnen und Wahlhelfer gesucht


Wahlhelferinnen und Wahlhelfer gesucht!

 Für die Durchführung der Europawahl am Sonntag, dem 26. Mai 2019, sucht die Gemeindeverwaltung Leopoldshöhe ehrenamtliche Wahlhelferinnen und Wahlhelfer.

Für jedes der 17 Wahllokale in Leopoldshöhe muss ein Wahlvorstand gebildet werden. Ein Wahlvorstand besteht aus 6 Personen und setzt sich aus einem/r Wahlvorsteher/in, einem/r Schriftführer/in, den jeweiligen Stellvertretern/innen und 2 Beisitzern/innen zusammen.

 Zu den Aufgaben des Wahlvorstandes gehören die ordnungsgemäße Durchführung der Wahl im Wahllokal, die Auszählung der abgegebenen Stimmen und die Feststellung des Wahlergebnisses im Stimmbezirk. Ingesamt werden für den Einsatz in den 17 Wahllokalen 102 Wahlhelferinnen und Wahlhelfer benötigt.

 Die Wahl findet am Wahltag in der Zeit von 8.00 – 18.00 Uhr statt. Der Wahlvorstand tritt eine halbe Stunde vor Wahlbeginn vollständig zusammen. Dann werden auch die genauen Einsatzzeiten der einzelnen Mitglieder des Wahlvorstandes am Wahltag festgelegt, wobei jede/r einzelne Wahlhelfer/in in der Regel einen halben Tag im Einsatz ist. Zur Auszählung der Stimmen kommt dann ab 18.00 Uhr wieder der gesamte Wahlvorstand zusammen.

 Bei der Arbeit im Wahlvorstand handelt es sich um ein Ehrenamt. Jedes Mitglied eines Wahlvorstandes erhält aber eine Aufwandsentschädigung von 50 Euro für die Tätigkeit.

 Mitglied eines Wahlvorstandes kann jede/r Bürger/in aus Leopoldshöhe werden, der/die am Wahltag mindestens 18 Jahre alt und zur Europawahl wahlberechtigt ist.

 Interessierte Bürgerinnen und Bürger wenden sich bitte per E-Mail (wahlen@leopoldshoehe.de), telefonisch (05208 / 991-110 oder -300) oder per Fax (05208 / 991-44110 oder -44300) an das Wahlamt im Leopoldshöher Rathaus.

 

In order to work porperly our service requires the use of cookies. By clicking the button [OK] you agree to out internet domain setting cookies.