sea-1993791_1920.jpg

Pressemitteilungen

Stadtradeln 2019


Die Aktion „Stadtradeln 2019“ liegt in Leopoldshöhe nun schon einige Monate zurück. Die bundesweite Kampagne endete im September. Die Abschlussveranstaltung mit der Auszeichnung der Gewinnerkommunen fand am 18.11.2019 in Hannover statt. Informationen zu den Ergebnissen und den Gewinnerkommunen gibt es auf der Internetseite www.stadtradeln.de.

Der niedersächsische Umweltminister Olaf Lies, der anl. der Abschlussveranstaltung die Sieger auszeichnete, hat in seiner Ansprache zum Thema „Mehr Radverkehr für mehr Klimaschutz“ Folgendes ausgeführt: „Der Klimawandel ist eines der drängenden Probleme unserer Zeit. Ihm zu begegnen heißt auch, die Emissionen von Treibhausgasen im Verkehrssektor, der immerhin 38 % aller Treibhausgasemissionen ausmacht, deutlich zurückzufahren. Der Umstieg vom Auto aufs Rad ist deshalb ein wichtiger Beitrag zum Klimaschutz, den die Bürgerinnen und Bürger leisten können. Die neuen Rekorde der Kampagne Stadtradeln zeigen, dass immer mehr dazu bereit sind“.

Bundesweit haben 1.127 Kommunen teilgenommen. 407.734 Radler haben insgesamt über 77,7 Mio. km erradelt und damit 11.036 t CO2 vermieden und damit ein klares Zeichen für mehr Klimaschutz, Radförderung und lebenswerte Kommunen gesetzt.

Leopoldshöhe ist mit 94.639 geradelten Kilometern und einer CO2-Ersparnis von 13 t auf dem 268. Platz gelandet. Im Verhältnis der geradelten km zur Einwohnerzahl belegt Leopoldshöhe Platz 95. 438 Radlerinnen und Radler haben 2019 zu diesem tollen Ergebnis beigetragen.

Leopoldshöhe hat sich, wie in den Vorjahren, gemeinsam mit allen lippischen Kommunen auch auf Kreisebene beim Stadtradeln beteiligt. Der Kreis Lippe ist in der Endabrechnung auf einem hervorragenden 22. Platz gelandet. Die Lipper und Lipperinnen haben 729.873 km erradelt und damit über 103 t CO2 vermieden.

Auch 2020 wird in Leopoldshöhe und Lippe wieder für den Klimaschutz geradelt. Als Termin ist der Zeitraum vom 31.05 2020 bis 20.06.2020 vorgesehen.