sea-1993791_1920.jpg

Pressemitteilungen

4. Leopoldshöher Gründerforum


Am Dienstag, dem 8. Oktober 2019 fand das 4. Leopoldshöher Gründerforum statt.

Gut 20 interessierte Bürgerinnen und Bürger trafen sich an diesem Abend im Begegnungszentrum B-vier in Asemissen, um sich von Fachleuten aus den verschiedensten Bereichen zu Fragen rund um das Thema Selbständigkeit und Existenzgründung informieren und beraten zu lassen.

Das Gründerforum ist eine gemeinsame Veranstaltung der jeweiligen Kommune und des Gründungsnetzwerks Lippe. Die Gemeinde Leopoldshöhe wurde an diesem Abend von Frau Heike Sunkovsky, der allgemeinen Vertreterin von Bürgermeister Gerhard Schemmel vertreten.

Moderiert wurde die Veranstaltung von Frau Maria Klaas vom Gründungsnetzwerk Lippe.

Frau Klaas, die auch Geschäftsführerin der Industrie- und Handelskammer Lippe zu Detmold ist, konnte an diesem Abend wieder einige kompetente Ansprechpartner*innen begrüßen.

Zur Beratung standen Partner des Gründungsnetzwerkes Lippe zur Verfügung. Das Gründungsnetzwerk Lippe ist ein Verbund von 20 Institutionen und Organisationen, die in Lippe kostenlose Beratungen für Gründer*innen sowie Jungunternehmer*innen anbieten.

Neben Frau Klaas standen an dem Abend Fachleute der Handwerkskammer, der Agentur für Arbeit, von FAIR (Frau und Arbeit in der Region), vom Jobcenter und von Kreditinstituten sowie der Steuerberaterkammer für alle Fragen der Teilnehmer*innen zur Verfügung. Chancen, Risiken, Probleme und die verschiedensten Fragen rund um die Gründung konnten erörtert werden. Aspekte wie Fördermöglichkeiten, Rentabilität oder Rechtsformen wurden den Anwesenden kompetent und informativ vorgestellt.

Auch an diesem Abend konnte mit Herrn René Gartemann wieder ein Jungunternehmer von seinen Erfahrungen beim Schritt in die Selbständigkeit berichten. Herr Gartemann, ein junger Unternehmer aus Leopoldshöhe, ist als Dachdecker tätig und errichtet derzeit im neuen Gewerbegebiet am „Gieselmannkreisel“ seinen neuen Firmensitz.

Nach den Fachvorträgen konnten in der anschließenden Diskussionsrunde noch weitere offene Fragen gestellt werden. Ebenfalls bestand die Gelegenheit, sich in Einzelgesprächen mit den Vortragenden oder auch untereinander auszutauschen, wovon auch ausgiebig Gebrauch gemacht wurde.

Diese Veranstaltung war in Leopoldshöhe sicher nicht die letzte ihrer Art. Die erfreulich gute Resonanz ist für alle Beteiligten Anlass, das Gründerforum auch in Zukunft anzubieten. Natürlich stehen die genannten Organisationen interessierten Existenzgründern und –gründerinnen auch außerhalb derartiger Veranstaltungen jederzeit für Beratungsgespräche zur Verfügung.

Das Bild zeigt (v.l.) Tobias Vietz, René Gartemann, Maria Klaas, Heike Sunkovsky, Birgit Heldermann, Silke Quentmeier, Astrid Vollmer, Maik Wiesekopsieker und Sonja Wehning-Jahn.

Bild: IHK Detmold

 

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.