sea-1993791_1920.jpg

Pressemitteilungen

Breitbandausbau in Leopoldshöhe


Es geht voran. Mit Unterstützung des Landes NRW beginnt jetzt der Breitbandausbau der unterversorgten Gewerbegebiete Greste und Asemissen. Den Zuschlag zum Ausbau erhielt dabei die Firma Sewikom aus Beverungen.

Das Land stellt dabei eine 80prozentige Förderung zur Verfügung. Die Gesamtausgaben belaufen sich auf insgesamt 375.000,- €. Das Land übernimmt mithin 300.000,- €. Die Eigenmittel liegen demnach bei 75.000,- €.

Nach Abschluss der Maßnahme sollen die unterversorgten Unternehmen in den Gewerbegebieten zuverlässig mit Bandbreiten von mindestens 50 Mbit/s im Up- und Download versorgt werden.

 Die Zuwendung des Landes NRW erfolgt dabei im Rahmen des Regionalen Wirtschaftsförderungsprogrammes des Landes NRW „Infrastrukturrichtlinie vom 10.03.2016“. Die Durchführung des Breitbandausbaus muss bis zum 31.12.2020 abgeschlossen sein. Start der Baumaßnahmen ist im Gewerbegebiet Greste.

 

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.