sea-1993791_1920.jpg

Pressemitteilungen

"Darf ich rein" - Ab sofort in Leopoldshöhe


Die Gemeinde Leopoldshöhe stellt ab sofort für Handel, Gastronomie, Vereine und Kulturschaffende die kostenlose Nutzung einer Software zur digitalen Kontaktdatennachverfolgung zur Verfügung.

Genutzt werden kann dafür eine auf vorerst 50 Standorte limitierte „darf-ich-rein-Lizenz“, die von der Gemeinde erworben wurde. Insgesamt können so 50 Betriebsstandorte in Leopoldshöhe die webbasierte Anwendung zur Registrierung ihrer Besucherinnen und Besucher kostenlos nutzen. Sollte das Interesse größer sein, kann die Stadtlizenz auch noch erweitert werden.

„Mit darf-ich-rein kann die Zettelwirtschaft entfallen. Die Anwendung ist komfortabel, sehr sicher und bietet eine direkte Anbindung an das Gesundheitsamt des Kreises Lippe“, freut sich Bürgermeister Prof. Dr.-Ing. Martin Hoffmann.

Bei „darf-ich-rein“ handelt es sich um eine Anwendung der AKDB, eines Partnerunternehmens des Kommunalen Rechenzentrums Lemgo, die alle datenschutzrechtlich relevanten Belange erfüllt. Es werden keine personenbezogenen Daten auf den Smartphones der Benutzerinnen und Benutzer gespeichert oder müssen bei den besuchten Einrichtungen vorliegen. Die Daten werden verschlüsselt und sicher auf Servern im Rechenzentrum des Softwareanbieters gespeichert. Entsprechend den gesetzlichen Vorgaben werden die Kontaktdaten dort nach vier Wochen automatisch wieder gelöscht. Die flexible Architektur der Anwendung ermöglicht es, die Gesundheitsämter entsprechend anzubinden und im Bedarfsfall die bis dahin verschlüsselten Daten dann schnell an diese zu melden. Aufgrund gesetzlicher Bestimmungen zu führende und auszuwertende handschriftliche Besucherlisten sind damit dann nicht mehr notwendig.

Bei der Gemeinde Leopoldshöhe kommt die Anwendung ab sofort im Rathaus zum Einsatz. Weitere gemeindliche Einrichtungen wie z. B. das BIB-Leo oder das B4 werden kurzfristig folgen.

Darüber hinaus bietet die Gemeinde Leopoldshöhe hiesigen Geschäften, der Gastronomie sowie Vereinen und Kulturschaffenden aus Leopoldshöhe eine kostenfreie Mitnutzung ihrer erworbenen Lizenz an. Diese kostenfreie Nutzung gilt sowohl für neu registrierte Teilnehmende als auch für diejenigen, die „darf-ich-rein“ bereits nutzen. Hier erfolgt dann automatisch eine Umstellung von dem kostenpflichtigen Konto auf das kostenfreie Stadt-Lizenz-Konto.

Von den Teilnehmenden Betrieben ist für den Einsatz nach einer Registrierung in einfacher Weise mit nur wenigen Schritten ein Konto zu erstellen und ein Standort anzulegen. Dabei wird ein QR-Code generiert, der dann ausgedruckt und sichtbar für die Besucherinnen und Besucher, Gäste sowie Kundinnen und Kunden angebracht werden kann. Diese scannen den QR-Code dann mit dem Smartphone und geben so ihre Kontaktdaten an – ohne Stift und Papier. Im Gegensatz zu einer App-basierten Lösung muss dafür nichts auf dem Smartphone installiert oder heruntergeladen werden. Notwendig ist dafür lediglich die im Smartphone oder Tablet vorhandene Kamera und eine Internetverbindung. Weitere Informationen und Hilfestellungen finden sich auch unter www.darfichrein.de .

An einer Teilnahme Interessierte aus Handel, Gastronomie sowie von Vereinen und Kulturschaffenden können sich mit dem Leiter des Sachgebietes Bürgerservice / Ordnung und Verkehr, Frank Sommer telefonisch unter 05208/991-300 oder per E-Mail an f.sommer@leopoldshoehe.de in Verbindung setzen.