sea-1993791_1920.jpg

Pressemitteilungen

Schnatfahrt des Rates


Auf dieser Tour werden mit dem Fahrrad einige markante Punkte im Gemeindegebiet angefahren. In der Regel sind dies Punkte, mit denen sich die politischen Gremien der Gemeinde in ihren Sitzungen beschäftigen oder beschäftigt haben, aber durchaus auch Orte von allgemeinem Interesse. Vor Ort gibt es dann Informationen von der Verwaltung zu bestimmten Themen und Fragen werden beantwortet.

In diesem Jahr haben die 20 Teilnehmer/innen aus Rat und Verwaltung den südlichen Teil der Gemeinde unter die Räder genommen.

Startpunkt der Tour war auf dem Waldfriedhof Dahlhausen, wo die Teilnehmer/innen über die geplante Grabfeldsanierung informiert wurden. Anschließend wurde die Einrichtung „Betreutes Wohnen“ der Mennonitengemeinde Bechterdissen am Schmeltebruch besichtigt. Über Bechterdissen ging es dann weiter zum Gewerbegebiet Asemissen. Dort wurde die neue Verbindungsstraße „Alleestraße“ besichtigt. Nur ein kleines Stück weiter haben sich die Teilnehmer/innen dann die Baustelle der neuen B66 angeschaut. Weiter ging es in den Ortskern Asemissen, wo u.a. ein Stopp an der Grundschule Asemissen eingelegt wurde. Letzte Station war der alte Sportplatz in Greste, auf dem eine Skateranlage entstehen soll. Von dort ging es zum Bauhof Leopoldshöhe. Dort wartete auf die Radler/innen aus Rat und Verwaltung noch eine kleine Stärkung.