sea-1993791_1920.jpg

Verwaltungsfachangestellte/r


Verwaltungsfachangestellte/r – Fachrichtung Kommunalverwaltung -

Die Gemeinde Leopoldshöhe ermöglicht engagierten und an rechtlichen und verwaltungstechnischen Aufgaben und Abläufen interessierten jungen Menschen die Möglichkeit, den Beruf der / des Verwaltungsfachangestellten zu erlernen.

Was sind die Einstellungsvoraussetzungen?

  • Fachoberschulreife
  • erfolgreiche Teilnahme am Auswahlverfahren

 

Was wird von Ihnen erwartet?

  • gute Kommunikationsfähigkeit (gutes sprachliches und schriftliches Ausdrucksvermögen)
  • freundliches Auftreten
  • Kontaktfreudigkeit im Umgang mit Bürgerinnen und Bürgern
  • Zuverlässigkeit
  • Teamfähigkeit
  • Lernbereitschaft
  • Interesse am Arbeiten mit Gesetzen und Vorschriften

 

Ablauf der Ausbildung

Die Ausbildungsdauer beträgt 3 Jahre und beginnt am 1. August. Die Ausbildung gliedert sich in:

  • eine praktische Ausbildung in den verschiedenen Organisationsbereichen der Gemeindeverwaltung
  • eine schulische Ausbildung am Hanse-Berufskolleg in Lemgo (Blockunterricht - 3 Abschnitte von jeweils 12-14    
     Wochen)
  • eine dienstbegleitende Unterweisung durch das Studieninstitut für kommunale Verwaltung Westfalen-Lippe 
     während der praktischen Ausbildungsabschnitte

Im Rahmen der Ausbildung werden u.a. Kenntnisse in folgenden Bereichen vermittelt:

  • Arbeitsorganisation
  • Haushaltswesen
  • Informations- und Kommunikationssysteme
  • Personalwesen
  • Verwaltungsbetriebswirtschaft
  • Wirtschafts- und Sozialkunde

 Vor Ende des zweiten Ausbildungsjahres ist eine Zwischenprüfung über die bis dahin vermittelten Kenntnisse und Fähigkeiten abzulegen.

 Die Abschlussprüfung am Ende des dritten Ausbildungsjahres besteht aus einem schriftlichen und einem praktischen Teil und schließt die Qualifikation des Angestelltenlehrgangs I ein.

 

Höhe der Ausbildungsvergütung

Die monatliche Ausbildungsvergütung beträgt seit 01.03.2019 brutto:


  • 1. Ausbildungsjahr:                             1.018,26 €
  • 2. Ausbildungsjahr:                             1.068,20 €
  • 3. Ausbildungsjahr:                             1.114,02 €

+ jährliche Sonderzahlung in Höhe von 90 % der monatlichen Ausbildungsvergütung

+ vermögenswirksame Leistungen (auf Antrag)

+ Prämie bei Bestehen der Abschlussprüfung

 

Einsatz- und Entwicklungsmöglichkeiten

Verwaltungsfachangestellte werden in der gesamten Gemeindeverwaltung in allen Bereichen eingesetzt. Der Einsatz erfolgt in der Sachbearbeitung im nichttechnischen Bereich und entsprechend dem mittleren Verwaltungsdienst.

Je nach Fähigkeit, Leistungsbereitschaft und Stellenverfügbarkeit kann nach der Ausbildung der Angestelltenlehrgang II besucht werden.

 

Bei Fragen steht Ihnen als Ansprechpartnerin zur Verfügung:

Keine Ergebnisse gefunden.