Mai 2020

Zentrale Vergabestelle

Vergabeverfahren

Die Gemeinde Leopoldshöhe beachtet als öffentliche Auftraggeberin bei der Vergabe von Aufträgen das geltende Vergaberecht.

Im Fachbereich I ist ein Zentrale Vergabestelle eingerichtet. Die Zentrale Vergabestelle führt – abhängig z.B. Auftragswert – bestimmte Vergabehandlungen im Auftrag der Bedarfsstellen durch.

Im Rahmen der „Öffentlich-rechtlichen Vereinbarung zwischen dem Kreis Lippe und der Gemeinde Leopoldshöhe über die Durchführung von Aufgaben zur Vergabe öffentlicher Aufträge durch den Kreis Lippe“ kann die Gemeinde Leopoldshöhe die öffentlichen und beschränkten Ausschreibungen an die Vergabestelle des Kreises Lippe übertragen. In diesem Fall obliegt der Vergabestelle des Kreises Lippe das Vergabeverfahren von der Veröffentlichung bis zur Submission.

Zur Umsetzung der „elektronischen Vergabe” nutzt die Gemeinde Leopoldshöhe / Kreis Lippe, wie viele andere Kommunen auch, das Vergabeportal vergabe.NRW.

Über das Vergabeportal wird zwischen den Bietern und dem Kreis Lippe kommuniziert, daher empfehlen wir, sich ebenfalls kostenlos und einmalig auf dem Vergabeportal mit Hilfe des Links www.evergabe.nrw.de zu registrieren. Dadurch ist sichergestellt, dass Sie über eventuelle Änderungen der Vergabeunterlagen zeitnah informiert werden.

Auf dem Vergabeportal besteht auch die Möglichkeit im Rahmen der Registrierung einen Benachrichtigungsdienst zu aktivieren, der Sie gezielt über alle Öffentlichen Ausschreibungen Ihrer Branche informiert.



Keine Ergebnisse gefunden.
Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.