Die Tafel





Die Ausgabestelle Leopoldshöhe/Oerlinghausen bleibt weiterhin geschlossen. Lebensmittel werden aber anderweitig ausgegeben.

Aufgrund der aktuellen Gesundheitslage, zum Schutz der Tafelkundinnen und Tafelkunden sowie der ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer ist die Schließung weiterhin unvermeidbar.

Nachdem die Tafelkunden 6 Wochen lang ihre Lebensmittel nach Hause geliefert bekamen, hat das Tafelteam seit Mitte Mai 2020 an unterschiedlichen Wochentagen und in verschiedenen Ortsteilen sowohl in Leopoldshöhe als auch in Oerlinghausen „Mobile Ausgabestellen“ eingerichtet.

Dort erfolgt die Ausgabe von Lebensmitteln in vorgepackten Kisten an die bereits registrierten Tafelkunden.

Fragen zu Ort und Zeit für die Ausgabe der Lebensmittel sowie für Neukunden  beantwortet die Vorsitzende der Ausgabestelle Leopoldshöhe/Oerlinghausen, Frau Birgitt Psiorz, unter der Telefon-Nummer: 05202/80929 sowie Frau Jenny Czychun unter der Telefon-Nummer: 0151 26663391.

Ab wann wieder Lebensmittel in der Ausgabestelle ausgegeben werden können, erfahren Sie aus der Tagespresse oder auf der Internetseite der Tafel Bad Salzuflen unter www.badsalzufler-tafel.de


Tafel für Leopoldshöher und Oerlinghauser Bürgerinnen und Bürger

Ab dem 02.01.2008 erfolgt die Ausgabe von Lebensmitteln an bedürftige Leopoldshöher und Oerlinghauser Bürgerinnen und Bürger durch die Tafel Bad Salzuflen e.V. Die Ausgabestelle befindet sich in Leopoldshöhe-Asemissen, Asemisser Allee 3 a, Tel.: 0152 / 29037797.

Die Ausgabe erfolgt jeweils dienstags  und freitags in der Zeit von 14.00 – 15.30 Uhr. Behältnisse für lose Lebensmittel und Tüten, Taschen oder Klappkörbe sind mitzubringen.
Volljährige Personen zahlen 2,-- € und Kinder 0,50 € pro Ausgabe.
Berechtigt sind Bezieherinnen und Bezieher von Arbeitslosengeld II, Grundsicherungsleistungen, Sozialhilfe und Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz, außerdem auch Personen mit geringem Einkommen, die die o.g. Leistungen nicht in Anspruch nehmen.
Um Lebensmittel erhalten zu können, ist ein Tafelausweis nötig, der an den Ausgabetagen in der Zeit von 15.30 - 16.00 Uhr beantragt werden kann. Hierzu ist der aktuelle Arbeitslosengeld-, Sozialhilfe-, Grundsicherungsleistungs- bzw. Asylbewerberleistungsbescheid mitzubringen und ein gültiger Personalausweis bzw. Pass sowie ein Lichtbild.
Sofern diese Leistungen nicht in Anspruch genommen werden, sind Einkommensnachweise (z.B. Rentenbescheid) sowie die Kontoauszüge der letzten 6 Wochen erforderlich.


Keine Ergebnisse gefunden.
Keine Ergebnisse gefunden.
Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.